Beruflich durchstarten: So erhöhen Sie Ihre Karrierechancen

Je mehr Kompetenzen Sie vorweisen können, desto attraktiver werden Sie für den Arbeitgeber. Neben der normalen Berufsausbildung gilt es also, seine Fähigkeiten sinnvoll auszuweiten. Gute Möglichkeiten bieten das Erlernen einer Fremdsprache, Praktika oder Nebenjobs.

Fremdsprachenkenntnisse ausbauen

Fremdsprachenkenntnisse sind in der heutigen globalisierten Welt eine wichtige Berufsqualifikation. Zum Fremdsprachenlernen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Ein Kurs an der Volkshochschule kann zum Beispiel abends auch berufsbegleitend besucht werden. Außerdem kann ein Fremdsprachenzertifikat sinnvoll sein. Damit kann man den genauen Grad seiner individuellen Kenntnisse schwarz auf weiß nachweisen. Die Prüfung kann an verschiedenen berufsbildenden Schulen durchgeführt werden. Die Bewertungsgrundlagen sind europaweit die gleichen, sodass man auch im europäischen Ausland damit gute Berufschancen hat.

Praktika und Nebenjobs

Ein akademischer Abschluss reicht in vielen Bereichen längst nicht mehr für den gesicherten Berufseinstieg aus. Um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern und gegenüber Mitbewerbern erfolgreich hervorzustechen, sollte man schon während des Studiums aktiv werden und seine Kompetenzen so weit wie möglich ausweiten. Eine gute Möglichkeit ist ein Praktikum während der vorlesungsfreien Zeit. Hier lernt man nicht nur den Berufsalltag kennen und eignet sich viele praktische Fähigkeiten an, sondern steigert auch seinen Wert auf dem Arbeitsmarkt. Je mehr Kompetenzen man vorweisen kann, desto interessanter wird man für potenzielle Arbeitgeber. Auch ein Nebenjob stellt eine gute Möglichkeit dar. Am besten wählt man eine Beschäftigung, die zumindest im Weitesten Sinne mit dem Studienfach in Bezug steht. Dadurch sammelt man nicht nur Berufserfahrung, sondern knüpft auch wertvolle Kontakte, die für das Leben nach dem Studium eine gute Basis darstellen.

Weiterbildungen auch im Beruf

Auch wenn Sie sich schon in einem festen Arbeitsverhältnis befinden, können Sie Ihre Qualifikationen ständig ausweiten. So bleiben Sie für zukünftige Arbeitgeber interessant und haben außerdem die Möglichkeit schneller auf der Karriereleiter hinaufzuklettern. Man lernt schließlich niemals aus!

Artikelfoto: Robert Kneschke (Fotolia)Similar Posts: