Millionengewinn! Wie verhält man sich als frischgebackener Lotteriegewinner?

Wohl jeder träumt davon, einmal im Leben bei der Lotterie zu gewinnen und so alle finanziellen Nöte oder Ängste auf einen Schlag für immer los zu sein. Trotz relativ geringer Gewinnchancen kann der Traum vom Millionengewinn auch tatsächlich in Erfüllung gehen. Allerdings kann die Erfüllung des Traums schnell zu einem wahren Albtraum werden, wenn man zu unbesonnen auf den Lotteriegewinn reagiert.

Keine überstürzten Entscheidungen treffen!

Die meisten Leute, die in einer Lotterie wie SKL (mehr Infos hier) gewinnen, würden ihr Glück am liebsten laut hinausschreien. Davon ist aber klar abzuraten, da wahrscheinlich nicht alle Mitmenschen durchweg positiv auf ihren unerwarteten Geldsegen reagieren werden. Bei einigen könnte sich blanker Neid zeigen. Andere könnten den Gewinner hingegen unverblümt um ein privates Darlehen oder sogar um Geldgeschenke bitten. Während die Neider sie aller Wahrscheinlichkeit nach fortan meiden, können „Bittsteller“ eine äußerst unangenehme Penetranz an den Tag legen. Hinzu kommt, dass Undank bekanntlich der Welten Lohn ist – es wird gerne als Selbstverständlichkeit erachtet, dass ein Lotteriegewinner seinen oft als unverdient angesehenen Reichtum teilt. Wenn der Glückliche den Bitten hingegen nicht nachkommt, besteht die Gefahr, dass er als Geizkragen oder dergleichen verschrien wird. Daher sollte man sich gut überlegen, wem man von seinem Lotteriegewinn erzählt. Abgesehen davon sollte man sich selbstverständlich noch darüber Gedanken machen, was man mit dem Gewinn überhaupt machen will – auch hierbei gilt, unüberlegte Spontanhandlungen unbedingt zu vermeiden.

Wohin mit dem ganzen Geld?

Wenn man bei der Lotterie eine beachtliche Geldsumme gewinnt, ist es mehr als verständlich, dass man den Gewinn direkt ausschweifend feiern möchten und sich Dinge gönnen will, die man sich zuvor nicht ohne Weiteres hätten leisten können. Das ist auch durchaus legitim. Der Gewinner sollte aber auf keinen Fall den Fehler begehen, das Geld mit vollen Händen auszugeben, da vom Gewinn sonst alsbald nichts mehr übrig sein dürfte. Ungeachtet dessen könnte man sich an einen Lebensstandard gewöhnen, den man nicht auf Dauer aufrechterhalten kann – ganz gleich, wie hoch der Lotteriegewinn auf Anhieb anmuten mag. Stattdessen sollte man sich lieber frühzeitig über sinnvolle Anlagemöglichkeiten informieren, ohne sich dabei zu waghalsigen Spekulationen verleiten zu lassen.

Fazit

Ob ein Gewinn bei der Lotterie ein Segen oder vielleicht doch ein Fluch ist, hängt in erster Linie davon ab, wie man selbst darauf reagiert. Aus diesem Grund verhält es sich in der Regel so, dass die Lotteriegesellschaft die Gewinner eben nicht nur über den Gewinn informiert, sondern ihnen zudem auch gleich noch eine nützliche Orientierungshilfe für die Zukunft an die Hand gibt.

Bildurheberrecht: absolutimages – Fotolia



Similar Posts: