Alterssicherung – mit der richtigen Vorsorge

Wer im Ruhestand sorglos leben möchte, muss privat vorsorgen. Die gesetzliche Rente bildet nur noch einen Baustein bei der Altersvorsorge, im Gegensatz zu früher reicht dieser längst nicht mehr aus. Unter den zahlreichen Angeboten sollten Sie die optimalen Produkte herausfiltern.

Staatliche Förderung mit dem geeigneten Produkt nutzen

In Form der Riester- oder der Rürup-Rente unterstützt Sie der Staat bei der Altersvorsorge. Für die meisten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten empfehlen sich Riester-Policen, sie kassieren attraktive Zuschüsse. Selbstständige und Besserverdienende sollten eine Rürup-Rente abschließen, sie können die Beiträge von der Steuer absetzen. Dabei handelt es sich aber nur um die Form, bei beiden Arten können Sie aus unterschiedlichen Produkten wählen. Klassische Policen basieren auf dem bekannten Versicherungsprinzip: Die Versicherer legen Ihr Geld in sicheren Papieren an und zahlen später eine Rente. Bei niedrigen Zinsen, wie Sie seit Jahren in der Euro-Zone herrschen, können Sie aber nur eine geringe Rendite erwarten. Als ertragsreicher erweisen sich Versicherungen, die auf Aktienfonds basieren. Zwischenzeitliche Kursschwankungen sollten Sie ignorieren, auf Dauer erwirtschaften Sie mit diesem Investment deutlich bessere Renditen als mit anderen Anlagen.

Bilden Sie einen Kapitalstock mit monatlichen Beiträgen

Sie sollten es aber nicht bei einer Riester- oder Rürup-Rente belassen. Beide zeichnen sich durch die staatliche Förderung und die spätere, lebenslange Rentenzahlung aus. Hohe Verwaltungskosten schmälern aber die Rendite. Deswegen sollten Sie mit einer günstigen und vielversprechenden Kapitalanlage zusätzlich Vermögen aufbauen. Beim Renteneintritt verfügen Sie dann über ein zusätzliches Finanzpolster. Am besten eignen sich Sparpläne: Sie zahlen monatlich einen Betrag ein, der Sie nicht schmerzt und werden erstaunt sein, was für ein Vermögen daraus entsteht. Auch hier gilt: Mit Aktienfonds-Sparplänen fahren Sie besser als mit Geldsparplänen, bei zweiten erhalten Sie nur die üblichen Zinsen für Festgeldanlagen.

Möglichst früh mit der Vorsorge beginnen

Bei der privaten Altersvorsorge sollten Sie sich die staatliche Förderung nicht entgehen lassen. Schließen Sie zudem einen Sparplan ab, da Sie aufgrund niedrigerer Kosten eine höhere Rendite erwirtschaften. Mit Aktienfonds eröffnen Sie sich in beiden Fällen attraktive Ertragschancen. Fangen Sie zudem bereits in jungen Jahren mit dem Sparen an: Über lange Zeiträume führen auch schon niedrige Beiträge zu ansehnlichen Renten und einem großen Vermögen.

Bild: bilderstoeckchen – FotoliaSimilar Posts: