Antiquitäten online verkaufen – so geht’s

Sie haben hochwertige Antiquitäten, für die Sie selbst keine Verwendung haben und nun verkaufen möchten? Der einfachste Weg führt natürlich über einen Händler. Wenn Sie aber den größtmöglichen Gewinn erzielen möchten, können Sie Ihre guten Stücke auch online verkaufen. Dabei sollten Sie aber einige Tipps beherzigen.

Vorbereitungen für den Verkauf

Bevor Sie eine Ihrer Antiquitäten überhaupt zum Verkauf anbieten, sollten Sie den Wert des Möbelstückes steigern, indem Sie es ordentlich säubern und eventuell, bei besonders teuren Stücken sogar restaurieren, lassen. Das kostet zwar erst einmal Geld, kann aber in vielen Fällen dafür sorgen, dass der Wert enorm gesteigert wird. Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, Ihre Antiquität vorher schätzen zu lassen. So kann Sie niemand übers Ohr hauen. Bei einem Antiquitätenhändler können Sie Ihr Möbelstück schätzen lassen, es geht aber auch kostenlos online. Allerdings basiert die Schätzung hier nur auf Fotos. Stellen Sie also sicher, dass Sie das Möbelstück von allen Seiten in gutem Licht, am besten Tageslicht fotografieren. So bekommt der Schätzer einen guten Überblick und kann besser ein Urteil fällen. Jetzt gilt es zu entscheiden auf welche Weise, Sie das gute Stück verkaufen möchten. Der Weg über einen Händler ist natürlich der einfachste, doch der möchte eine Provision haben. Gefällt Ihnen dieser Gedanke nicht, dann können Sie Ihre Antiquität auch online verkaufen. Möglichkeiten dazu gibt es viele.

Antiquitäten im Internet verkaufen

Das wohl bekannteste Auktionsportal ist Ebay. Hier gehen täglich unzählige Waren über den Tisch. Natürlich können Sie auch Ihre Antiquität dort anbieten und darauf hoffen, einen guten Preis zu erlangen. Oftmals geht das gut. Sinnvoller ist es aber ein so hochwertiges und spezielles Möbelstück in einem besonderen Auktionshaus im Internet, das sich ganz auf Antiquitäten spezialisiert hat, feilzubieten. Denn hierher kommen nur Leute, die sich speziell für alte, wertvolle Möbelstücke interessieren und Ihre Antiquität auch zu schätzen wissen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihr Angebot mit ähnlichen Stücken zu vergleichen und Ihren Preis dementsprechend anzupassen. Hier gilt Angebot und Nachfrage und da kann schon einmal ein höherer Preis herausgeschlagen werden, als vorher geschätzt wurde.

Vorbereiten und verkaufen

Um alte Antiquitäten im Internet zu verkaufen, ist eine Aufbereitung des Möbelstücks notwendig, um es in vollem Glanz erstrahlen zu lassen und so einen höheren Preis zu erzielen. Am besten sucht man sich Auktionshäuser im Internet, die auf Antiquitäten spezialisiert sind. Die Wahrscheinlichkeit interessierte und zahlungsfreudige Käufer zu finden, ist hier weitaus höher, als auf Mainstream-Portalen.

Bildurheber: FotoMike1976 – FotoliaSimilar Posts: