Immobilien als Geldanlage: Wissenswertes

Immobilien stehen als Sachwertanlage gerade in unsicheren Zeiten bei Anlegern hoch im Kurs. Sie gelten als solide und erlauben langfristige Investments. Die Möglichkeiten, eine Immobilie als Geldanlage zu nutzen, sind vielfältig. Damit das Investment in eine Immobilie aber auch erfolgreich ist und eine ordentliche Rendite abwirft, gibt es einige Dinge zu beachten.

Die Immobilie als Sachwertanlage

Als Erstes fällt dabei vielen das Eigenheim ein. Das ist eingeschränkt richtig, wobei das Eigenheim mehr als Altersvorsorge eingestuft werden kann. Wer es sich leisten kann und das Vorhaben sorgfältig plant, kann durch den Umzug ins Eigenheim die Miete sparen. Durch Infrastrukturmaßnahmen oder spezielle Umbauten wie Wohnwintergarten, Pool und ähnliches kann die Immobilie eine nachträgliche Wertsteigerung erfahren. Eine andere Form der Geldanlage in Immobilien ist der Kauf eines Mehrfamilienhauses. Hierbei kann durch die Mieteinnahmen eine ordentliche Rendite erzielt werden. Grundsätzlich gilt bei Immobilien als Geldanlage, dass die Lage des Objektes entscheidend für den Erfolg des Investments ist. Weiterhin entscheidet die Ausstattung des Objektes über die Höhe der möglichen Mieteinnahmen. Für die Rentabilitätsberechnung einer Immobilie ist es sinnvoll, sich von einem Fachmann beraten zu lassen.
Immobilieninvestment für den kleinen Geldbeutel

Aber auch der Normalanleger kann von einem Investment in Immobilien profitieren. Die Rede ist von Immobilienfonds. Diese Unternehmen sammeln das Geld bei Kleinanlegern ein und investieren es dann in größere Projekte. Das können Gebäude, aber auch Gewerbeparks, Straßen und Brücken sein. Die Anteile an Immobilienfonds werden wie andere Wertpapiere auch über die Börse gehandelt. Allerdings ist es immer hilfreich, sich vor dem Investment gründlich über das Unternehmen zu informieren. Der Fondsmanager sollte entsprechende Erfahrung mitbringen und das Unternehmen schon eine Weile auf dem Markt sein. Außerdem ist der Anleger gut beraten, bei Immobilienfonds immer die Kosten im Blick zu haben. Insbesondere der Ausgabeaufschlag und Erfolgsprämien der Manager können die Rendite schnell empfindlich schmälern.

Geld mit Immobilien

Es sind nicht nur steinreiche Leute, die mit dem Handel von Immobilien viel Geld verdienen. Heutzutage kann auch der normale Kleinanleger von Investments in Immobilien profitieren. Möglich wird das durch spezielle Immobilienfonds, die sich bei vielen Anlegern steigender Beliebtheit erfreuen.

Bild: richterfoto – Fotolia

 Similar Posts: